Förderverein hielt Vorstandschaftssitzung an der Schule

Der Förderverein des Gymnasiums Dingolfing hielt am Mittwoch, 20.06.2018, eine Vorstandschaftssitzung an der Schule. Dazu wurden auch Schulleiter Helmut Ettengruber und seine Stellvertreterin Elisabeth Rembeck eingeladen. Diese präsentierten die neuesten Entwicklungen an der Schule, stellten die Teams vor, die sich um die verschiedenen Projekte kümmern, und erläuterten die aktuellen Planungen im Zusammenhang mit dem neuen G9.
Bei dieser Gelegenheit besichtigten die Mitglieder der Vorstandschaft des Fördervereins auch das „historische Foto“ vom Schulgebäude, das bei der Amtseinführung von Herrn Ettengruber der Schulleitung übergeben wurde.

Erfolgreich beim Existenzgründerwettbewerb „Ideen machen Schule“

Betreut von ihrer Lehrkraft im Fach Wirtschaft/Recht, Frau StRin Christiane Krempl, haben insgesamt sieben Teams der Jahrgangsstufe 9 Geschäftsideen in Form umfangreicher Konzepte beim diesjährigen Existenzgründerwettbewerb „Ideen machen Schule“ der Hans Lindner Stiftung eingereicht. Am 12. Juni 2018 durften sie der Präsentations- und Prämierungsveranstaltung für die Region Rottal-Inn/Dingolfing-Landau/Passau-Junior in Mariakirchen bei Arnstorf beiwohnen.

Team Greatseller

Hervorragend schnitt dabei das Team Greatseller mit den Mitgliedern Kerstin Brummer, Janina Hertreiter, Magdalena Nadler und Tobias Wagner aus der Klasse 9d ab. Mit ihrer Idee vom innovativen Fastfood-Restaurant, das mit biologischen und regionalen Produkten gesundheitsbewusste Konsumenten anspricht und damit an aktuelle Trends im Verbraucherverhalten anknüpft, waren sie unter den Siegerteams in der Junior-Staffel. Diese durften ihre Geschäftsidee vor Publikum präsentieren. Basierend auf einer gründlichen Markt- und Standortanalyse sowie fundierten Überlegungen zu Marketing und Vertrieb, zur Geschäftsform und Organisation sowie zur Finanzplanung und nicht zuletzt einer Chancen- und Risikenanalyse entwickelten die vier Teammitglieder ihre Vision von Eat creative – Discover your taste. Dies gelang ihnen so lebendig und überzeugend, dass sie sowohl die Jury als auch die anwesenden Zuschauer voll und ganz für ihre wohl durchdachte und äußerst souverän präsentierte Geschäftsidee zu gewinnen vermochten. Somit errangen sie den 1. Platz und sicherten sich damit nicht nur die höchste Siegerprämie, sondern erreichten zugleich das Finale des Wettbewerbs, das Anfang Juli bei der Abschlussveranstaltung im Schloss Mariakirchen entschieden wird.

Team Triple AA

Zusätzlich schaffte es eine weitere Gruppe, das Team Triple A, mit den Schülerinnen Angelina Ruder, Anika Reuter und Alina Vater aus der Klasse 9 d auf den fünften Platz und wurde ebenfalls mit einem Geldpreis ausgezeichnet.

Allen Teilnehmern sowie Frau Krempl als betreuender Lehrkraft gebührt große Anerkennung für den beeindruckenden Einsatz über den Pflichtunterricht hinaus. Den Siegerteams herzlichen Glückwunsch zum großartigen Erfolg! Und allen Beteiligten auch weiterhin viele pfiffige Ideen und Unternehmergeist!

Elisabeth Rembeck

 

Schülerinnen des Gymnasiums Dingolfing räumen ab beim Europäischen Wettbewerb

Unter dem Motto „Denk- mal- worauf baut Europa?“ lud der Bundespräsident zum 65. Europäischen Wettbewerb ein. Fünf unterschiedliche Themenbereiche sollten Anregung bieten sich mit Denkmalkultur, Kulturgeschichte, Selbstinszenierung etc. auseinanderzusetzen. In Konkurrenz mit 86.626 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 1.296 Schulen, darunter 75 aus dem europäischen Ausland konnten sich zwei Schülerinnen vom Gymnasium Dingolfing durchsetzen. Verena Barth aus der Klasse 10c und Anh Le Huynh aus der Klasse 10a konnten mit technisch und gestalterisch aufwendigen Bildern die Jury für sich gewinnen. Am vierten Juli erwartet die Gewinnerinnen eine Würdigung bei der Preisverleihung an der Realschule Landau.

Fachschaft Kunst

Mathematik-Schulolympiade am Gymnasium Dingolfing

Seit vielen Jahren beteiligen sich Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Dingolfing mit Begeisterung an der schulinternen Mathematik-Olympiade. Bei diesem Wettbewerb für die Unter- und Mittelstufe geht es darum „verzwickte“ Aufgaben zu lösen, was den ganzen Ehrgeiz und das ganze Können der Schülerinnen und Schüler erfordert. Auch heuer wurden bei diesem Wettbewerb, der traditionell in zwei Hausaufgabenrunden und einem Schulfinale ausgetragen wird, wieder hervorragende Ergebnisse erzielt. Bei der Preisverleihung lobte Schulleiter StD Helmut Ettengruber im Beisein der betreuenden Lehrkräfte OStRin Astrid Wimmer und StR Ludwig Danner das außerordentliche Engagement der Schülerinnen und Schüler, die einen Teil ihrer Freizeit mit Freude der Mathematik widmen und gratulierte zu ihrem Erfolg.

Mit finanzieller Unterstützung des Fördervereins konnten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Knobelspiele als Preise überreicht werden. Dennis Ostermair (5a), Em-ma Schnitzer (5b), Adrian Reif (5d), Simon Jakobczyk (6a) und Milena Lentner (7d) wurden Jahrgangsstufensieger. Leander Gallemann (5c), Katharina Schweikl (5b), Kilian Fromm (5b), Sophia Hofmeister (5d), Johanna Braun (6c), Anita Unterholzner (6c), Sophie Rockinger (6c), Sophia Wimmer (6c), Florian Barth (7e) und Thomas Phillipi (7b) erzielten ebenfalls hervorragende Leistungen und belegten jeweils einen Platz auf dem „Treppchen“.

OStRin Astrid Wimmer, StR Ludwig Danner

Dingolfinger Schülerinnen erfolgreich im Regionalfinale Schultennis

Der Bezirksausschuss „Sport in Schule und Verein“ führt im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung, Kultus, Wissenschaft und Kunst alljährlich die Schulsportwettbewerbe Tennis durch. In diesem Rahmen fand am 5. Juni 2018 das Regionalfinale der Wettkampfklasse Mädchen II auf der Anlage des TC GW Vilsbiburg statt. Hierbei kam es zu sehr spannenden und hochklassigen Begegnungen zwischen den Mädchenmannschaften der Gymnasien Vilsbiburg, Mainburg und Dingolfing.

Als souveräner Sieger ging die Mannschaft des Gymnasiums Dingolfing hervor, die beide Wettkämpfe klar gewinnen konnte und Regionalsieger wurde. Es spielten Julia Springer, Leonie Urban, Lena Spanner, Alyssa Paruzel, Verena Gmeineder, Christina Gmeineder, Nikola Marsch und Julia Gmeineder. Somit qualifizierte sich das Gymnasium Dingolfing für das Bezirksfinale am 19. Juni 2018.

Wir wünschen der Mannschaft viel Erfolg für die kommende und anspruchsvolle Aufgabe.