Bereits seit dem Schuljahr 2006/07 bieten eigens dafür ausgebildete Streitschlichter regelmäßig in den Pausen Sprechstunden für ihre Mitschüler an, um sie bei der Beilegung von Konflikten zu unterstützen. Verstärkung erfahren die bereits bewährten Schlichter jeweils durch eine Reihe neuer Kolleginnen und Kollegen, die zu Beginn eines Schuljahres erfolgreich ein Blockseminar zur Konfliktlotsen-Ausbildung bzw. ein Kommunikationstraining unter der Leitung der Lehrkräfte Elisabeth Rembeck und Renate Skibiak absolvieren. Neben der Vermittlung theoretischer Grundkenntnisse zur Entstehung von Konflikten, zu den Grundlagen gelungener Kommunikation und dem konstruktiven Umgang mit Konfliktsituationen sowie dem Begriff der Mediation und dem Ablauf eines Schlichtungsgesprächs bilden praktische Übungen in Form von Rollenspielen die Ausbildungsinhalte. Die Teilnahme beruht auf Freiwilligkeit und der Bereitschaft, sich über den Pflichtunterricht hinaus für ein positives Schulklima zu engagieren. Alle Beteiligten sind in der Regel mit großem Interesse und Begeisterung bei der Sache und erarbeiten sich die erforderlichen Kenntnisse für ihre zukünftige Schlichtertätigkeit. Als Bestätigung über die Teilnahme am Blockseminar und den damit verbundenen Zugewinn an Sozial- und Selbstkompetenz sowie als Anerkennung für ihr Engagement erhalten die frisch gebackenen Streitschlichterinnen und Streitschlichter eine Urkunde.

Template by JoomlaShine