Gymnasium Dingolfing mit guten Platzierungen im Schulwettbewerb Ski alpin

(ki) Auch heuer wieder meldete das Gymnasium Dingolfing innerhalb des Schulsport-Wettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Ski alpin – dieses Mal neben den zwei Mannschaften bei den Jungen auch mit einem Mädchen-Team, fast ausschließlich bestehend aus Mitgliedern der Renngruppe des Ski-Clubs Dingolfing. Der Wettkampfmodus war ein Riesenslalom in einem Durchgang, eine Mannschaft bestand aus maximal fünf Teilnehmern, von denen die besten drei Zeiten in die Mannschaftswertung kamen. Austragungsort war am vergangenen Mittwoch (13.Februar) wieder Mitterfirmiansreut im Bayerischen Wald mit einer erneut hervorragenden Organisation des örtlichen Ski-Clubs. Mit zwei Vizemeistertitel kamen die jungen Rennläufer nach Hause: bei den Jungen in der Altersklasse III, Jahrgänge 2003 und jünger verpasste das Team des Dingolfinger Gymnasium ebenso den Titel nur knapp wie bei den Jungen IV, Jahrgänge 2006 und jünger. Knapp am Podest vorbei fuhr das erstmals gemeldete Mädchen-Team in den Jahrgängen 2006 und jünger mit Rang vier. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass alle Dingolfinger Gymnasiummannschaften in derselben Aufstellung auch noch im nächsten Jahr antreten dürfen, die Mädchenmannschaft war das jüngste Team unter den insgesamt 150 Starterinnen und Starter. Hoch zufrieden mit den hervorragenden Platzierungen unter den gewohnt starken Mannschaften aus dem Bayerischen Wald waren Sportlehrer Toni Kiebler sowie die beiden Trainerinnen des Ski-Club Dingolfing, Imke Minolla und Elvira Huber, die die Dingolfinger Gymnasiasten vor Ort betreuten. Es starteten für das Gymnasium Dingolfing bei den Jungen III Florian Huber, Tobias Kiebler, Henry Minolla, Malte Riedel und Korbinian Still, bei den Jungen IV Sebastian Dandorfer, Thomas Miltschitzky, Arne Riedel, Brian Simon und Moritz Wiesbeck und bei den Mädchen in der Altersklasse IV Viktoria Miltschitzky, Kiara Simon, Theresa Still und Paulina Wiesbeck.

Bezirksfinale Ski alpin Gymnasium Dingolfing 13 02 19

Hoch zufrieden mit ihrer Leistung: das Skiteam des Gymnasiums Dingolfing mit Betreuer

Am Mittwoch, den 30. Januar 2019 nahmen zahlreiche Kolleginnen und Kollegen an der SCHILF „Alpiner Skilauf“ unter Leitung von OStRin Zieglmeier und Lav Kiebler teil. Am tiefverschneiten Pröller stand zunächst am Nachmittag die Verbesserung des eigenen Fahrkönnens im Vordergrund, welches mittels Filmaufnahmen auch gleich betrachtet und bewertet werden konnte. In der Pause bis zum Beginn des Nachtskilaufs wurden die TeilnehmerInnen in der Theorie des Führens von Skigruppen unterwiesen, bevor dann in einer erneuten Praxiseinheit verschiedene Übungen zum Synchronfahren erprobt wurden. Damit sind die Kolleginnen und Kollegen „fit“ für die bevorstehenden Skitage der 6. Klassen.

25:6, 25:14 und 25:17 lauteten die einzelnen Satzergebnisse beim Kreisfinale im Volleyball der Mädchen III (Jahrgänge 2004-2007) am vergangenen Dienstag (4.Dezember): Mit 3:0 gewann das Gymnasium den Kreisentscheid im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ über die Realschule Niederviehbach in eigener Halle. Dimitrij Dell, von der Sparkasse Niederbayern-Mitte, dem Partner des Schulwettbewerbes, überreichte die Meistershirts an folgende Schülerinnen: Lena Becker, Sofi Brozmann, Minh-Thy Dang, Patricia Dillmann, Anna Hötschl, Eriola Pllona, Letizia Sigl und Vanessa Weber. Betreut wurde die Mannschaft von OStRin Andrea Kottmeier, die nun mit der Mannschaft in wenigen Wochen den Regionalentscheid zu bestreiten hat.

Tennis-Mädchen des Gymnasium Dingolfing verlieren Qualifikationsturnier zur Südbayerischen Meisterschaft

(ki) Nach dem Sieg im Bezirksfinale „Jugend trainiert für Olympia“ der Altersgruppe Mädchen II im Tennis musste die Mannschaft des Gymnasiums am Mittwoch letzter Woche nach Augsburg zur Qualifikation für die Südbayerischen Titelkämpfe. Gegner war das dortige Gymnasium zu St.Anna, der schwäbische Bezirkssieger, der mit einer starken Mannschaft aufwartete, u.a. mit einer topgesetzten Spielerin der Leistungsklasse eins. Damit gingen die Dingolfingerinnen, betreut von ihren Lehrerinnen Astrid Wimmer und Andrea Zieglmeier, als Außenseiter in die Begegnung. Nach den Einzelspielen stand es 4:2 für die Gastgeberinnen, zwei Doppel konnten gewonnen werden, so dass das Gymnasium Dingolfing mit einer knappen 4:5-Niederlage trotz guter Leistungen aus dem Wettbewerb ausscheiden mussten. Für das Gymnasium Dingolfing spielten in Augsburg: Julia Springer, Leonie Urban, Lena Spanner, Alyssa Paruzel, Nikola Marsch, Christina, Verena und Julia Gmeineder.

Tennis 1207 2018Trotz des Ausscheidens zufrieden:
Die Tennis-Mädchenmannschaft des Gymnasium Dingolfing mit ihren Betreuerinnen

Nachdem Schulforum und Lehrerkollegium beschlossen haben, den Sponsorenlauf alle zwei Jahre durchzuführen, soll am Freitag, 13. Juli 2018, wieder ein solcher Wohltätigkeitslauf stattfinden, bei dem der Förderverein Mitveranstalter ist.

Die erlaufenen Spenden werden auf drei verschiedene Projekte verteilt:

- Lebenshilfe Kreisvereinigung Dingolfing-Landau e.V., die für die pädagogische Förderung von behinderten Kindern im Landkreis zuständig ist,
- Kinderkrebshilfe Dingolfing-Landau-Landshut e.V., eine Vereinigung, die Familien mit krebskranken Kindern in der Region unterstützt,
- Tierheim Quellenhof Passbrunn, das von der Anja-Wojahn-Stiftung betrieben wird (Spenden für Tierarzt- und Futterkosten zur Versorgung herrenloser Tiere).

Die Schule und der Förderverein haben für die Klasse mit den meisten gelaufenen Runden ein Sonderpreis ausgelobt:
Ein zusätzlicher Wandertag und 100 Euro Zuschuss für dessen Finanzierung!